Kochwettbewerb der AG  'Schule ohne Rassismus'

Als sich die SoR-SmC-AG auf den Kochwettbewerb vorbereitete, hatte sie nicht mit solch einem Andrang gerechnet.

Es hatten sich bis zur Langen Nacht 25.02.2011 16 Teams für den Kochwettbewerb der Nationen angemeldet. Es sollten sich Gruppen mit mindestens vier Mitgliedern finden, die ein Gericht aus einem anderen Land als ihrem Herkunftsland zubereiteten. Der Wettbewerb begann um 17:00 Uhr und endete gegen 21:00 Uhr. In der Schulküche gab es vier Arbeitsstellen, weswegen immer vier Teams gleichzeitig gearbeitet haben. Es gab natürlich auch eine Jury, die die Gerichte gekostet und bewertet hat und auch auf die Teamarbeit in einem Team achtete. Die Jury-Mitglieder waren: Alex Elsmann, Ivan Siege, Hannah Arbeit und Isabell Nugel.

Wegen der Vielzahl der Gruppen, gab es natürlich auch viele Speisen. Darunter waren Frühlingsrollen, Spätzle, Pasta und noch vieles mehr. Als dann um 21:00 Uhr der Sieger feststand und sich auch alle Teams  in der Schulküche eingefunden hatten, fand die Siegerehrung statt.

Den 3. Platz belegt ein Team aus der 5. Klasse, das sich unbedingt bei uns melden muss, weil wir vergessen haben, die Namen zu notieren.

Der 2. Platz bekam je einen Kochlöffel und bestand aus Jendrik Kellermann, Tobias Schulz, Tim Bodung und Max Mosig, welche italienisches Essen gekocht haben.

Die Spätzle von Duong, Nancy und Alex Fink war dann doch um Einiges besser und sie gewannen den 1. Preis in Form von schicken Salzstreuern.

Bilder dazu findet ihr in der Bildergalerie

Ein Artikel von René Kopbauer