Das Fach Geografie umfasst ein breites, aktuelles und interessantes Themenspektrum.

Wir bieten modernen Geografieunterricht als Leistungs- und Grundkursfach in der Qualifikationsstufe an.

Entwicklungsziele

Neben der bereits bestehenden Einbindung von Google Earth, WebGIS und digitaler Satellitenbildanalyse im Unterricht zur Klärung geographischer Fragestellungen werden zukünftig weitere Geoinformationssysteme (GIS) zum Einsatz kommen. Die Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität soll hier ein wichtiger Baustein des Geografieunterrichts in der Qualifikationsphase werden.

In den kommenden Jahren wird der Schwerpunkt auf den Themen nachhaltiger Bildung liegen, die wir im Netzwerk „Bildung für Nachhaltigkeit“ in Berlin erarbeiten und in fachübergreifenden Projekten und im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften durchführen.   

 

Teilnahme an Wettbewerben


National GeographicBundeswettbewerb National Geographic – Wissensquiz geographische Fragen, alle Klassen nehmen teil und können sich qualifizieren für die Schul- Bezirks- und Landesebene


„Jugend forscht“ – Unterstützung des Deutschen Nachwuchswettbewerbs in Natur- und Raumwissenschaften, 2 Preisträger 2009 qualifizierten sich im Regionalwettbewerb Süd für den Berlin-Ausscheid zum Thema „Ein Quantum Klimaschutz – Schule mit Lizenz zum Handeln“


Auszeichnungen

Umweltschule in Europa 2009 – Internationale Agenda 21-Schule durch die AG „Nachhaltigkeit und Energie“ und das Comenius-Projekt „Crossing Borders – Images of Identity“, GASAG Energy Cup, National Geographic Wissen


 

Exkursionen und Projekte

Raus aus der Schule – rein ins Leben
Durch Exkursionen und Projekte außerhalb der Schule!

HU Berlin Institut für Geografie, Bereich Geomatik – Schüler und Studierende entwickeln gemeinsam digitale Karten zu

komplexen Themen (Qualifikationsphase)

 

 

Logo des Deutschen EntwicklungsdienstesDED – Deutscher Entwicklungsdienst – Weltweites Engagement für eine nachhaltige Entwicklungspolitik

 

Bild

EPIZ – Entwicklungspädagogisches Informationszentrum - Antworten auf die Herausforderungen einer globalisierten Welt


GFZ PotsdamWissenschaftszentrum Albert Einstein Potsdam - GFZ Potsdam: Geoforschungszentrum Potsdam – AWI: Alfred-Wegener-Institut für Polarforschung – PIK: Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung

 

DLR Logo

 

NEU ab 2009/2010: Schulpartner DLR: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, beispielsweise Besuch der Schülerlabore zu den Themen GPS-Navigation und Orientierung im Alltag sowie Verkehrsplanung und Stauvermeidung


BPB – Bundeszentrale für politische Bildung


Zahlreiche Stadtexkursionen in Berlin, unter anderem nehmen alle Schüler der 10. Klassen an einer Exkursion in Kreuzberg zum Thema Stadtentwicklung und Stadtsanierung teil.

Exkursionen ins Umland und weltweit, z.B. Braunkohlrevier Niederlausitz oder Stahlwerk in Eisenhüttenstadt und 14tägige

 

Griechenland-Exkursion der 12. Jahrgangsstufe in Zusammenarbeit mit den Fächern Deutsch und Geschichte.

 

 

 

 


Inhalte/Themen

Kompetenzerwerb / Schüleraktivitäten (Schwerpunkte)

Fächerverbindende Projekte (P) und Vernetzung (V)

Eingangsstandards schaffen

Herstellen gleicher Ausgangsvoraussetzungen durch Atlasarbeit, Orientierung im Gradnetz, Entfernung und Maßstab

Mathematik (V)

Themenfeld 1

GUS – Osteuropa,
Nord- und Mittelasien, Syndromanalyse

Orientierung im Raum, Analyse unterschiedlicher Darstellungsformen (Diagramme, Grafiken)

Vernetzung komplexer Zusammenhänge
(Aralsee-Syndrom)

Biologie (V), Chemie (V)
Mathematik (V), Physik (V)
Themenfeld 2
Asien – Extreme des Naturraums

Puzzle Plattentektonik, Gruppenarbeit, Teamentwicklung (Rollenverständnis, Recherche, Präsentationsformen), Annäherung an Prozess und Produkt

Physik (V)

Themenfeld 3
Ost- und Südasien – Bevölkerungsdynamik und Wirtschaft

Erstellen von Grafiken (Bevölkerungspyramide, Kurven), Auswertung von Diagrammen (Festigung) und Annäherung an den Vergleich von Diagrammen

Mathematik (V)


Inhalte/Themen

Kompetenzerwerb / Schüleraktivitäten (Schwerpunkte)

Fächerverbindende Projekte (P) und Vernetzung (V)

Themenfeld 4

Naher und Mittlerer Osten, Konfliktraum (z.B. Golfstaaten, Türkei, Israel/Palästina)

Konfliktanalyse an den Beispielen Wasser, Öl, Religion
Diskussionen, Rollenspiel
Kartenskizze herstellen

Ethik (V)

Sozialkunde (V)

Themenfeld 6

Leben in Trockenräumen,
Sahel-Syndrom

Vernetzung komplexer Zusammenhänge (Sahel-Syndrom), Gruppenarbeit (Quergruppe, Museumsrundgang)

Projekt „Wetter und Klima –
Klimawandel und seine Folgen“
Physik, Biologie, Deutsch (P)

(siehe Projektplan)

Themenfeld 5
Afrika südlich der Sahara (Sozialgeografie, Wirtschaft)
Internetrecherche und Medienkompetenz
Erstellen von Plakatpräsentationen


Inhalte/Themen

Kompetenzerwerb / Schüleraktivitäten (Schwerpunkte)

Fächerverbindende Projekte (P) und Vernetzung (V)

Themenfeld 1

GUS – Osteuropa,
Nord- und Mittelasien,
Klima und Vegetation, Syndromanalyse Aralsee

Orientierung im Raum, Analyse unterschiedlicher Darstellungsformen (Diagramme, Grafiken)

Vernetzung komplexer Zusammenhänge
(Aralsee-Syndrom)

Biologie (V), Chemie (V)
Mathematik (V), Physik (V)
Themenfeld 2
Asien – Extreme des Naturraums

Gruppenarbeit, Teamentwicklung (Rollenverständnis, Recherche, Präsentationsformen), Annäherung an Prozess und Produkt

Physik (V)

Themenfeld 3
Ost- und Südasien – Bevölkerungsdynamik und Wirtschaft

Erstellen von Grafiken (Bevölkerungspyramide, Kurven), Auswertung von Diagrammen (Festigung) und Annäherung an den Vergleich von Diagrammen, exemplarisches Arbeiten

Mathematik (V)

Themenfeld 4

Naher und Mittlerer Osten, Konfliktraum (z.B. Golfstaaten, Türkei, Israel/Palästina)

Konfliktanalyse an den Beispielen Wasser, Öl, Religion
Diskussionen, Rollenspiel
Kartenskizze herstellen

Projekt „Wetter und Klima –
Klimawandel und seine Folgen“
Physik, Biologie, Deutsch (P)

(siehe Projektplan)



Inhalte/Themen

Kompetenzerwerb / Schüleraktivitäten (Schwerpunkte)

Fächerverbindende Projekte (P) und Vernetzung (V)

Themenfeld 2
Leben in den feuchten und wechselfeuchten Tropen

Klimatische Grundlagen

Tropischer Regenwald

Savanne, Grundlage agrarischer Nutzung

Klimadiagramme zeichnen und vergleichen

Auswertung komplexer Diagramme, Grafiken, Karten

Zusammenhang Klima, Vegetation

Wechselbeziehungen erklären können (Textanalyse)

Teamarbeit durchführen

Vorbereitung der Präsentationsprüfungen MSA

Biologie (V)
Informatik (V)
Themenfeld 1
Amerika – Kontinent der Gegensätze

naturräumliche Grundlagen

Wirtschaft

Wirtschaftsmacht USA

Lebensraum Stadt

Wechselbeziehungen zwischen Geofaktoren (Klima, Relief, Vegetation, Plattentektonik) erkennen und in Beziehung setzen, Landschaftsanalyse (Landschaftsprofile)

Problematisierung und Bewertung wirtschaftlicher Aspekte

komplexe Strukturen erkennen und vergleichen (Stadt-Umland-Modelle, Verkehrsnetze)

Perspektivenwechsel: großstädtische Lebensformen (Ghettobildung, Verstädterungsprozesse, Suburbanisierung)

Vorbereitung der Präsentationsprüfungen MSA

Projekt „Der ländliche Raum in den Vereinigten Staaten“
Englisch, Musik (P)

(siehe Projektplan)

Themenfeld

Leben in Trockenräumen,

Sahel-Syndrom

Vernetzung komplexer Zusammenhänge (Sahel-Syndrom), Gruppenarbeit (Quergruppe, Museumsrundgang)

Projekt „Wetter und Klima –
Klimawandel und seine Folgen“
Physik, Biologie, Deutsch (P)

(siehe Projektplan)

Themenfeld
Afrika südlich der Sahara
Sozialgeografie, Wirtschaft
Internetrecherche und Medienkompetenz
Erstellen von Plakatpräsentationen
Themenfeld
Leben in den feuchten und wechselfeuchten Tropen

Klimatische Grundlagen

Tropischer Regenwald

Savanne, Grundlage agrarischer Nutzung

Klimadiagramme zeichnen und vergleichen

Auswertung komplexer Diagramme, Grafiken, Karten

Zusammenhang Klima, Vegetation

Wechselbeziehungen erklären können (Textanalyse)

Teamarbeit durchführen

Vorbereitung der Präsentationsprüfungen MSA

Biologie (V)
Informatik (V)
Themenfeld
Amerika – Kontinent der Gegensätze

naturräumliche Grundlagen

Wirtschaft

Wirtschaftsmacht USA

Lebensraum Stadt

Wechselbeziehungen zwischen Geofaktoren (Klima, Relief, Vegetation, Plattentektonik) erkennen und in Beziehung setzen, Landschaftsanalyse (Landschaftsprofile)

Problematisierung und Bewertung wirtschaftlicher Aspekte

komplexe Strukturen erkennen und vergleichen (Stadt-Umland-Modelle, Verkehrsnetze)

Perspektivenwechsel: großstädtische Lebensformen (Ghettobildung, Verstädterungsprozesse, Suburbanisierung)

Vorbereitung der Präsentationsprüfungen MSA

Projekt „Der ländliche Raum in den Vereinigten Staaten“
Englisch, Musik (P)

(siehe Projektplan)


Inhalte/Themen

Kompetenzerwerb / Schüleraktivitäten (Schwerpunkte)

Fächerverbindende Projekte (P) und Vernetzung (V)

Themenfeld

Globale Zukunftsszenarien und Wege zur Nachhaltigkeit
Klimaentwicklung

Anthropogene Klimaveränderung

Verknappung der Ressourcen, Kreisläufe (u.a. Wasser)

Dimensionen der Nachhaltigkeit

Syndromanalyse
Internetrecherche

Urteilskompetenz (Rollenspiel, Präsentationen)

Prozess- und Produktfeedback
Projekt „Ressource Wald“
Biologie, Kunst (P)
(siehe Projektplan)

Deutschland in Europa

Entwicklung des Wirtschaftsraumes B-Brb

EU – Ziele, Chancen, Disparitäten,

Binnenmarkt

Arbeitstechniken für schriftliche Arbeiten (Quellenanalyse, Zitiertechniken, Internetrecherche, Gliederung, Formalia, u.a.)

Vorbereitung und Durchführung der Kreuzberg-Exkursion (Teamarbeit, Selbstkompetenz, Unterstützersysteme), Auswertung und Feedbacktechniken
(Absprache EXKURSION)

Gestaltungskompetenz -
Geschichte (P)



Geografie Klasse 5 und 6

Grundlegende Bildung
Förderung aller Schüler/innen

- besondere Begabungen erkennen und fördern

- Benachteiligungen ausgleichen

- Differenzierung im Unterricht, um Lernentwicklung der Schüler/innen individuell zu fördern

- Einsatz vielfältiger Unterrichtsmethoden (Projektarbeit, fächerübergreifende Projekte, Partner- und Gruppenarbeit u.a.)

Stärkung der Persönlichkeit

Anschlussfähigkeit und lebenslanges Lernen

Mitbestimmungs- u. Teilhabetätigkeit

Dazu gehören:

- Selbstregulation des Wissenserwerbs

- Beherrschung der Standardsprache in Wort und Sprache

- Lesefähigkeit und Lesestrategien, Textarbeit

- Einführung in naturwissenschaftliche Interpretationsmuster

- Reflektierte und produktive Nutzung von Medien und Gestaltung eigener Medienbeiträge

Ziel des Lernens

Handlungskompetenz umfasst Sachkompetenz, Methodenkompetenz, soziale und personale Kompetenz

Gestaltung des Unterrichts

Ziel: selbstständiges, eigenverantwortliches Lernen, Probleme erkennen und Lösungsvarianten erarbeiten

Voraussetzung: Schüler/innen erlernen Arbeitstechniken, Methoden und Lernstrategien

Wichtig: die Individualität der Lernenden muss berücksichtigt werden z.B. Differenzierungsmöglichkeiten nach

Zielen, Inhalten, Umfang und Schwierigkeitsgrad der Aufgaben, nach Lerntempo und Formen des Aneignens und Festigens

Schwerpunkte der Unterrichtsarbeit
Entwicklung von:
Raumverständnis und Orientierungswissen:

- Kennen lernen von verschiedenen Karten (politisch, wirtschaftlich, naturräumlich u.a.)

- Arbeit mit Karten im Atlas, mit dem Globus

- Bestimmung der Lage im Gradnetz, Entfernungen berechnen

- Topografische Kenntnisse Deutschland und Europa

Umweltbewusstsein:

- Mögliche Themen: Küstenschutz an Nord- u. Ostsee

Sanfter Tourismus in den Alpen

Nutzung von „alten“ Tagebauen

Sachkompetenz:

- Entwicklung einer komplexen geografischen Betrachtungsweise beim Erkennen des Lebensraumes

- Grundkenntnisse über geografische Räume, Ordnungssysteme, Strukturen und Prozesse

physisch- geografischer Aspekt:

Grundstrukturen der Komponenten des Naturraumes (Klima, Relief, Vegetation, Wasser u. Boden) und ihr Zusammenwirken analysieren und bewerten

Mögliche Themen: Höhenstufen der Vegetation in den Alpen, Wassermangel in Südeuropa

Veränderungen ausgewählter Naturräume

z.B. Pleistozän (Eiszeitalter – Wirkung in Nordeuropa und im Norddeutschen Tiefland)

human- geografischer Aspekt:

Wirtschaft- u- Sozialräume und ihre Wechselbeziehungen

Standortfaktoren und –bedingungen analysieren und bewerten

Mögliche Themen: Landwirtschaft in der Magdeburger Börde, Spreewald, Bergbau in der Lausitz

Methoden kompetenz:

- Auswertung von Diagrammen, Profilen, Statistiken, thematischen Karten

- Arbeit mit Sachtexten, Analyse

- Arbeit mit dem Atlas, Sachbüchern, Abbildungen, Internet (möglich, wenn alle Schüler/innen Zugang dazu haben)

- Funktionale Anlage der Hefter

Soziale Kompetenz:

- Problemsicht entwickeln: Mensch – Natur, Ökologie – Ökonomie (mögliches Beispiele: Alpen, Lausitz, Ruhrgebiet)

- Geografische Räume können aufgrund historischer, politischer, wirtschaftlicher und naturräumlicher Ursachen zu Konfliktfeldern werden (ehemaliges Jugoslawien)

Personale Kompetenz:

- durch Unterrichtsgänge, Projektarbeit, Exkursionen

Fächerübergreifende Aspekte:

- Erstellen von Säulen- Streifendiagrammen zu Einwohnerzahlen, Größe von Bundesländern, von Ländern u.a.

- Erarbeiten von Kurzvorträgen oder Materialsammlungen zu geografischen Themen z.B. mein Stadtbezirk, Weltstadt Berlin

- Erdkunde/Biologie: Zusammenwirken der Bausteine des Wetters, Einfluss auf Pflanzen im Heimatbezirk

- Deutsch/Erdkunde. Sorben im Spreewald

- Mögliches Projekt Erdkunde/Biologie: Natur- und Umweltschutz in den Alpen

Geplantes Projekt:
Zeit ca. 6 – 8 Stunden

Tourismus in den Alpen: Erstellen von Plakaten, Infoblätter zum sanften Tourismus, Natur- u- Umweltschutz

Griechenland-Exkursion der 12. Jahrgangsstufe in Zusammenarbeit mit den Fächern Deutsch und Geschichte.