Der Fachbereich  Biologie stellt sich vor


 

 

Unserem Fachbereich gehören  zur Zeit 9 Kolleginnen und Kollegen an: Frau Neumann (Bio/Ch), Frau Firtzlaff (Bio/Ch), Frau Hanisch (Bio/Ch)/ Fachleiterin Chemie, Frau Missal, Frau Meyer (Bio/Sp)/ Fachleiterin Biologie, Herr Gottschalk (Bio/Sp), Herr Vinzelberg (Bio/Ch) und Herr Dr. Steinborn (Bio/Ch).

Der Unterricht findet hauptsächlich in den Fachräumen 301, 305, 307 und 309 statt, welche sich in der obersten Etage (rot) befinden.

Hier befinden sich auch unsere Haustiere: Rennmäuse und Hausmäuse: Schüler verschiedener Altersklassen kümmern sich innerhalb der Mäuse-AG um deren Versorgung. Weitere Tiere (Bartagamen, Schildkröten, Kornnattern, Stabheuschrecken…) sind in der ersten Etage zu besichtigen. Um diese kümmern sich die Schüler der Zoo-AG, welche von Frau Neumann geleitet wird mit großer Unterstützung durch unseren Hausmeister Herrn Hofmann.

Neu eröffnet wurden gerade zum NAWI-Tag am 24.09.2011 ein Zoo-Raum mit anschließendem NAWI-Raum (Raum 119).

Der Fachbereich arbeitet eng zusammen mit dem Freilandlabor Kaniswall in Gosen und nutzt die dortigen Möglichkeiten für Unterricht an anderem Ort: z.B. in Klasse 5 die Wetterstation und in Klasse 11 (Q1) die Untersuchung der Spree. Weiterhin nutzt der Fachbereich die Schülerlabore des Gläsernen Labors und der Lise-Meitner-Schule.

Eine Ökologieexkursion der  Q1-Phase fand bereits einige Male zum Ende des Schuljahres statt.

Gemeinsam mit den Schülern gestalten wir auch den „Tag der offenen Tür“ und die „Lange Nacht“.

 

Schulinternes Curriculum Biologie (verkürzt)          Emmy-Noether-Oberschule

 

 

Für alle Klassenstufen wichtige Schüleraktivitäten und zu erwerbende Kompetenzen:

Experimentelle Untersuchungen planen, durchführen, auswerten und protokollieren; sicherheitsbewusstes Experimentieren, grundlegende wissenschaftliche Verfahren wie Beobachten, Vergleichen, Modellbildung werden genutzt; Anwendung der Fachsprache üben, Informationsquellen erschließen und kritisch beurteilen; Teamarbeit planen, strukturieren; Inhalte und Untersuchungsergebnisse präsentieren; biologische Sachverhalte in Alltagserscheinungen erkennen und mit Hilfe des Fachwissens erklären; grafische Darstellungen erstellen und auswerten; Verwendung der Operatoren

 

Biologie Doppeljahrgang 7/8

 

Klasse 7 Schnellläufer/Regelklasse je 2 Stunden/Woche; Klasse 8 Regelklasse 1Stunde/Woche

 

 

Thema

wichtige Inhalte

Lebewesen bestehen aus Zellen-

kleinste Einheiten

Aufbau und Handhabung des Mikroskops, Pflanzen- und Tierzelle, präparieren und zeichnen,

Zellteilung

Lebensräume und ihre Bewohner-

vielfältige Wechselwirkungen

Zusammensetzung eine Ökosystems, Wechselwirkungen erklären, Veränderungen beschreiben, begründen, Diagramme erstellen, Anpassungen erklären, Nachhaltigkeit

Ernährung und Verdauung –Basis unserer Energieversorgung

Zusammensetzung der Nahrung, Nährstoffnachweise, gesunde Ernährung, Verdauung, Energiefreisetzung in Zellen, Resorption, Enzyme: Schlüssel–Schloss-Prinzip

Atmung – ohne Luft kein Leben Fächerübergreifendes Projekt

Atmungsorgane (Oberflächenvergrößerung) Weg der Atemluft, Atembewegungen, Gasaustausch (Diffusion), Rauchen           

Blut und Kreislauf – Weg durch den Körper

Blut, Blutgerinnung, Bau und Funktion des Herzens (Systole, Diastole, Steuerung Herztätigkeit), ABO-System, Blutkreislauf, Vergleich Kreislaufsysteme verschiedener Wirbeltiere

Süchte und legale Drogen – Gefahr oder Genuss

Legale Drogen (Alkohol und Nikotin) Auswirkungen auf den Körper (physische, psychische Abhängigkeit), Kennzeichen einer Sucht, Fallbeispiele, Suchtprävention, Wege aus der Sucht

Pubertät – ich verändere mich

Körperliche, seelische Veränderungen,, Hormonwirkung, Geschlechtsreife, Geschlechterrollen

Sexualität und sexuelle Orientierung

Bau und Funktion der Geschlechtsorgane, Hygiene, Schutz vor Erkrankungen des Geschlechts, Homo- und Heterosexualität, Empfängnisregelung, sexuelle Praktiken, Transsexualität, sexueller Missbrauch

Besondere Festlegungen der Fachkonferenz Biologie zu Themen, die nach Möglichkeiten durchgeführt werden sollten:

Durchführung des Wahlthemas “Niere ein wichtiges Ausscheidungssystem“ (W6 7/8) + Nierenpräparation

Fächerübergreifendes Projekt (Bio/Ch/Sport): „Atmung, Atemtechnik, Luftzusammensetzung“

Nutzung der Küche, GA zum Thema „Ernährung“

Stationsbetrieb z.B. „Blutkreislauf“

 

Biologie Doppeljahrgang 9/10

 

Klasse 9/10 Schnellläufer und Regelklasse je 2 Stunden/Woche, Klasse 10 Wahlpflicht Biologie/Chemie 2 Stunden/Woche

 

Thema

wichtige Inhalte

Pflanze – nicht nur grün

Grundbauplan der Pflanze, einheimische Pflanzenarten, Anpassungserscheinungen, Wasseraufnahme- und -transport (physikalische Grundlagen), Kohlenstoffkreislauf

Fotosynthese – Grundlage des Lebens

Aufbau des Laubblattes, Chloroplasten, Bedingungen/Experimente zur Fotosynthese, Energiefluss, Zellatmung und Fotosynthese als Prinzipien der Energieversorgung

Nervensystem und Gehirn

Reiz-Reaktions-Schema, Bau und Funktion der Nervenzelle, Erregungsleitung, Aufbau Gehirn, Wirkung von Drogen, Zusammenhang Sinnesorgan, Nervensystem, Muskelbewegung; Lerntypen, Lernstrategien

Abwehr von Infektionskrankheiten – vielseitig und variabel

Bestandteile des Immunsystems, Erreger, Immunreaktion, Antigen-Antikörperreaktion, Infektionskrankheiten/Verlauf, AIDS, Impfungen (aktive/passive)

Zelluläre Grundlagen der Vererbung

Zelle, Chromosomen, Chromosomensatz beim Menschen/Karyogramm, Zellzyklus/Mitose, Meiose, Mutation

Entwicklung – von der Befruchtung bis zum Tod Fächerübergreifendes Projekt

Ei- und Samenzelle, Befruchtung, Keimesentwicklung, Schwangerschaft, Vorsorge, Abbruch, Geburt, Weitere Entwicklung (Lebensabschnitte), Einfluss von Drogen

Klassische Genetik – Regeln der Vererbung

Phänotyp, Genotyp, Mendelsche Regeln, verschiedene Erbgänge

Vererbung beim Menschen – wie die Eltern so die Kinder

Familienstammbäume, genetische Beratung, Vererbung des Geschlechts, der Blutgruppen, Trisomie, Vaterschaft, Inzest

Evolution des Menschen –auf der Suche nach unseren Vorfahren

Menschenaffen, Schädelvergleiche, Vorfahren des Menschen, genetische Untersuchungen zur Evolution des Menschen auswerten, Zukunft des Menschen

Evolutionstheorien und ihre Indizien – mehr als Darwin

Lamarck, Darwin, beurteilen historischer Ansichten aus heutiger Sicht,  Homologie/Analogie, Variabilität, Evolutionsfaktoren, Art- und Rassebegriff, Artaufspaltung

 

 

Besondere Festlegungen der Fachkonferenz Biologie:

Durchführung der Wahlthemen: „Hormone“ (W1/9/10) und „Transplantation und Organspende“ (W3 9/10)

Fächerübergreifendes Projekt (Bio/Ch/Ma/Ku) zum Thema: Alkohol

Präsentationen üben als Vorbereitung zu PibF

 

 

 

Wahlpflicht Naturwissenschaften Biologie + Chemie Klasse 9 und 10

 

siehe  S.C. Chemie

 

 

Die detaillierten Rahmenlehrpläne für das Fach Biologie in Berlin (einschließlich Oberstufe) findet man hier: http://www.berlin.de/sen/bildung/unterricht/lehrplaene/index.html#kompakt